AUSWANDERERBLOG

Essen in England

Posted in Diverses by ruedibaumann on Juni 21, 2010

Nach 7 Tagen Devon und Cornwall wissen wir: die Engländer essen nicht nur kalorienreiche Breakfasts mit bacon and egg, mashrooms, saucice, beans, toast and butter and marmelade…….. und als Alibi dazu noch eine wässerige heisse Tomate…. nein, sie haben daneben auch noch eine wunderbare (nicht weniger kalorienreiche) Tee-Kultur (Details)

Und daneben findet man – und dies war unsere schönste Überraschung – fast in jedem kleinsten Dorf auch noch ein Restaurant, das nicht nur Fish and Chips serviert, sondern auch die wirklich gute Küche pflegt. Hier als Beispiel nur Bude (Cornwall)

Hier stimmte einfach alles: die Ambiance, die Bedienung und das Essen. Angefangen beim Apéro/Entrée

über den Fisch, in Salzkruste gebacken

bis zum Dessert.

Hier gibt es alle diese Köstlichkeiten Lifes a beach in Bude direkt am Meer…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: